Freie Werkstätten behaupten sich im Markt


Die renommierte Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GFK) führt regelmäßige Untersuchungen zu Marktentwicklungen für unterschiedlichste Branchen durch. Im Auftrag der Deutschen Automobiltreuhand entsteht so auch jährlich der sogenannte DAT-Report. Hierin werden alle Aspekte rund um Autokauf und Wartung bis ins Detail durchleuchtet. Mit Spannung werden stets die Ergebnisse hinsichtlich Kundenzufriedenheit erwartet. Der im letzten Jahr erschienene Bericht veröffentlichte unter anderem aufschlussreiche Aussagen zu den Kfz-Betrieben ohne Markenbindung, also den freien Werkstätten.

Demnach zeigen sich 81 % der Kunden sehr zufrieden mit ihrer freien Werkstatt. 17 % waren immerhin zufrieden, 2 % machten keine Angaben. Dieses sehr positive Abschneiden der Freien in puncto Kundenzufriedenheit mag auf den ersten Blick überraschen. Betrachtet man allerdings, wie es zu dieser positiven Bewertung kommt, wird das Ergebnis verständlich.

Die Deutsche Automobil-Treuhand untersuchte die Zufriedenheit von Werkstattkunden.
Freie Werkstätten schneiden dabei nachweislich gut ab.

Gefragt nach den Kriterien für eine positive Bewertung, landeten auf den ersten drei Plätzen folgende Parameter: Freundlichkeit des Personals, gute Lage und Erreichbarkeit sowie eine persönliche Betreuung. Genau hier konnten die freien Werkstätten durchweg punkten. Die Betriebe haben in der Regel eine überschaubare Größe und sind inhabergeführt. Die Voraussetzungen für ein persönliches Verhältnis zu den Kunden sind damit ideal. Überdies sind die Betriebe oft gut verwurzelt in der jeweiligen Region. Man kennt sich. Das schafft Vertrauen.

Vertrauen ist wahrscheinlich ein weiterer entscheidender Faktor in Bezug auf die Bewertung von Kfz-Werkstätten. Autos sind teuer in Anschaffung und Unterhalt. Man will daher das Gefühl haben, es kümmert sich jemand mit Engagement und Zuverlässigkeit um den Wagen. Anscheinend haben Kunden im Fall der inhabergeführten Betriebe genau dieses Gefühl. Die freien Werkstätten erfüllen offenbar die Ansprüche ihrer Kunden.

Das könnte Sie  auch interessieren: Verdienen Werkstattketten Ihr Vertrauen?