Qualifizierte Werkstatt finden

Qualifizierte
Werkstatt finden

Kompetente und qualifizierte Werkstätten in Ihrer Nähe:

  • große Inspektion

Gibt es eine kleine und eine große Inspektion?

Zunächst einmal etwas Erfreuliches: Die Serviceintervalle bei modernen Fahrzeugen werden immer länger. War vor 20 Jahren noch alle 10.000 bis 15.000 Kilometer eine Inspektion fällig, muss man heute häufig erst nach 30.000 Kilometern oder mehr in die Werkstatt. Wenn es aber dann soweit ist, reicht dann eine kleine Inspektion oder muss es eine große Inspektion sein? Auskunft über die Intervalle, in denen das Fahrzeug in die Werkstatt muss, gibt das Serviceheft, das mit jedem Neufahrzeug übergeben wird. Bei vielen Fahrzeugherstellern wird man allerdings die Sprachregelung kleine und große Inspektion gar nicht finden, obwohl diese Bezeichnungen im normalen Sprachgebrauch immer noch üblich sind.

Hinter der kleinen Inspektion verbirgt sich in aller Regel nichts anderes als ein Ölwechsel. Öl verschmutzt und verschleißt mit der Zeit und sollte daher in regelmässigen Abständen getauscht werden. Damit einher geht dann auch der Wechsel des Ölfilters. Natürlich wird die gute freie Werkstatt bei dieser Gelegenheit auch eine Sichtprüfung aller Fahrzeugkomponenten vornehmen und so frühzeitig Defekte oder Verschleiß an Fahrwerk und anderen Komponenten entdecken. Bei der eigentlichen Inspektion, also die “große Inspektion“, werden alle Verschleißteile eingehend überprüft bzw. getauscht, beispielsweise Luft- und Pollenfilter. Je nach Beanspruchung aber auch Bremsbeläge, Zünd- oder Glühkerzen usw. Meistens werden folgende Teile bei Inspektion geprüft:

“Große Inspektion”

  • Motor und Abgasanlage
  • Getriebe und Achsenantrieb
  • Vorderachse und Lenkgetriebe
  • Karosserie, Elektrik und Ausstattung
  • Bremsen und Reifen

Die Einhaltung dieser vorgeschriebenen Intervalle macht Sinn, denn die Fahrzeughersteller koppeln ihre Garantie oder Kulanz gewöhnlich an diesen Regelservice. Deswegen ist es auch sehr wichtig darauf zu achten, dass der Eintrag ins Serviceheft erfolgt mit dem Zusatz “Service nach Herstellervorgaben”. Neben der Sicherung von Garantieansprüchen hat dies dann auch noch einen weiteren angenehmen Nebeneffekt. Will man den Wagen einmal verkaufen, ist er mehr wert. Denn nach Serviceheft (oder auch Scheckheft) gepflegte Gebrauchte bringen im Markt nachweislich mehr.

Tags: |