Qualifizierte Werkstatt finden

Qualifizierte
Werkstatt finden

Kompetente und qualifizierte Werkstätten in Ihrer Nähe:

Von wegen altes Eisen

>>

Wie bekommt einem Klassiker der Schluck aus der modernen Ölpulle?
m
David Kaiser: Das dürfte zu einer deftigen Magenverstimmung führen. Moderne Synthetiköle sind für Fahrzeuge älteren Datums generell ungeeignet, da sie nicht zu der damals verwendeten Motorentechnologie passen.

David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei Liqui Moly.

Aber schmiert ein modernes Öl den Motor nicht besser?
m
David Kaiser: Modernes Motoröl ist extrem leistungsfähig. Aber die Leistungsfähigkeit dieser Schmierstoffe entspricht nicht den Anforderungen für klassische Fahrzeuge. Hier ist ein völlig anderes Additiv notwendig, weil moderne aschefreie Öle einen Verschleißschutz haben. Der ist auf andere Motormaterialien abgestimmt. Die in diesen Additivpaketen enthaltenen Substanzen verhindern Schlammbildung, das führt aber bei alten filterlosen Motoren zu einer Katastrophe.
m
Inwieweit spielt die Motorenfertigung eine Rolle?
m
David Kaiser: Die Motoren von Oldtimern und auch älterer Youngtimer bestehen aus anderen Werkstoffen, haben andere Fertigungstoleranzen und Ölwechselintervalle als moderne Pkw. Deshalb haben wir Motoröle für Klassiker im Programm, die auf speziell entwickelten Rezepturen basieren.

Was ist an den neuen Rezepturen für Klassiker anders als an den früheren?
m
David Kaiser: Betagte Antriebssysteme, speziell jene mit hoher Laufleistung und anderen Materialien, benötigen spezielle Öle. Ein großer Unterschied der heutigen Schmierstoffe für Oldtimer besteht in ihrem Leistungsspektrum. Sie werden den besonderen Anforderungen klassischer Motoren gerecht und besitzen moderne Verschleißschutzeigenschaften. Daher sind sie den früheren deutlich überlegen.

Für Motoren älterer Autos sollte ein entsprechendes Motoröl gebutzt werden.

Muss ein Klassik-Öl das gleiche leisten wie ein Schmierstoff für moderne Autos?

David Kaiser: Damals wie heute sind Schmierstoffe wichtige Elemente der Motorkonstruktion. Schmieren ist dabei nur eine von vielen Aufgaben. Das Öl muss den Motor kühlen, abdichten, gegen Verschleiß- und Korrosionserscheinungen schützen und die Motorleistung sichern. Die Temperaturen und Drücke in modernen PKW-Motoren sind viel höher als bei alten Antrieben. Außerdem spielten früher die Themen Abgasreduzierung und Kraftstoffeinsparung kaum eine Rolle. Gerade deshalb sind maßgeschneiderte Öle so wichtig, um keinen Motorschaden zu riskieren. Welches das richtige Öl ist, steht im Handbuch des Fahrzeugs.
m
Wer darüber nicht mehr verfügt oder sich unsicher ist, dem wird der Ölwegweiser unter www.liqui-moly.de weiterhelfen. Oder aber der Rat des Experten in einer guten, inhabergeführten Werkstatt.