Qualifizierte Werkstatt finden

Qualifizierte
Werkstatt finden

Kompetente und qualifizierte Werkstätten in Ihrer Nähe:

  • Tacho steht auf „Null“

Wenn die Leistung nachlässt

Entwickler moderner Motoren müssen leisten, was zunächst einmal paradox klingt. Einerseits soll der Kraftstoffverbrauch und damit der Schadstoff-Ausstoß sinken, andererseits die Leistungswerte aber keinesfalls geringer werden, idealerweise eher besser. Gelingen kann das nur durch die Entwicklung innovativer Technik. Beim Benzinmotor handelt es sich bei Hochdruckpumpen um solch eine Technik. Sie befördern den Treibstoff mit einem Druck von bis zu 250bar zur Kraftstoff-Verteilerleiste. Bei gleichem Hubraum werden so höhere Drehmomente und eine höhere Leistung erreicht. Zudem reagiert der Motor besser auf Gaspedaländerungen, was den Kraftstoffverbrauch messbar reduziert. Hochdruckpumpen sind demnach ein zentrales und wichtiges Bauteil vieler Ottomotoren mit Benzindirekteinspritzung.

Obwohl die Lebensdauer vieler Kfz-Teile in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen ist und die Wartungsintervalle immer länger wurden, kann ein Verschleiß von Bauteilen dennoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Dass davon auch die Hochdruckpumpe betroffen sein kann, ist klar angesichts der hohen und andauernden mechanischen Beanspruchung dieses High-Tech-Teils. Schäden an der Pumpe machen sich hauptsächlich durch folgende Anzeichen bemerkbar:

1. Leistungsverlust

Autofahrer bemerken, dass das Fahrzeug an Leistung eingebüßt hat. Nicht selten ist die Ursache dafür ein Defekt des Regelventils der Pumpe. Da die Hochdruckpumpe daraufhin ausfällt, wird das System nur noch von der herkömmlichen Kraftstoffpumpe versorgt. Eine drastische Minimierung des Drehmoments ist die Folge. Abhilfe schafft in diesem Fall der Fachmann in der qualifizierten Kfz-Werkstatt. Er kennt sich mit den typischen Symptomen dieses Systemausfalls aus und verfügt neben den notwendigen Diagnosemöglichkeiten auch über das erforderliche Know-how zur Schadenbeseitigung.

2. Undichtigkeiten

Wie bereits geschildert, ist die Hochdruckpumpe dauerhaft hohen Drücken ausgesetzt. Hinzu kommen große Temperaturunterschiede. Diese extremen Belastungen können mit der Zeit zu Undichtigkeiten führen, in deren Folge Benzin austreten kann. Nicht selten riecht man den flüchtigen Kraftstoff. Dies sollte immer ein Grund sein, schnell eine Fachwerkstatt aufzusuchen.

Auch wenn beide Schäden ganz sicher nicht an der Tagesordnung sind, sollten aufmerksame Autofahrer bei den ersten Anzeichen eines Leistungsverlusts am Fahrzeug oder von Benzingeruch abseits einer Betankung nicht zögern: Die qualifizierte Kfz-Werkstatt findet und behebt Schäden, damit Ihr Fahrzeug wieder voll leistungsfähig ist und die nötige Sicherheit bietet.

Die Hochdruckpumpe

Das Funktionsprinzip einer Hochdruckpumpe, die für ein höheres Drehmoment und eine höhere Leistung bei reduziertem Kraftstoffverbrauch verantwortlich ist.