Qualifizierte Werkstatt finden

Qualifizierte
Werkstatt finden

Kompetente und qualifizierte Werkstätten in Ihrer Nähe:

Starthilfe – aber richtig!

>>

Stottert der Motor, hat Glück, wer einen freundlichen Nachbarn kennt. Und zudem ein Starthilfekabel zur Hand ist. Weil aber kein Laie in puncto Starthilfe geübt ist, hier eine Anleitung, wie der Ablauf sein soll und Schäden vermieden werden.

  1. Im Winter ist Gefahr in Verzug für Starterbatterien ab einem Alter von ca. 5 Jahren.

    Rotes Kabel zuerst an den Pluspol der leeren Batterie anschließen, dann an den der vollen.

  2. Jetzt schwarzes Kabel an den Minuspol der vollen Batterie klemmen, dann die zweite Klemme nicht an der leeren Batterie, sondern an einen unlackierten Teil des Motorblocks im Empfängerauto anbringen (an die Masse an- schließen).
    m
  3. Nun Motor des Spenderfahrzeugs starten. Dann erst das Auto mit der leeren Batterie. Beide Motoren einige wenige Minuten laufen lassen.
    m
  4. Abschließend Kabel entfernen. Zuerst aber das schwarze Kabel lösen. Danach das rote. Fertig.